• CONSULTING & PROJEKTE

  • TEXT & KONZEPTION

  • BUSINESS & SCHOOL

  • FÖRSTER & FÖRSTER

Summary

Kommunikation ist die Grundlage einer jeden Unternehmung. Die richtige Wortwahl schafft Werte, falsche vernichtet. Resonanz oder Dissonanz in der Kommunikation entscheidet über den Erfolg, nicht die „einheitliche“ Sprache. Daher finden erfolgreiche Unternehmen zu uns, für die Textverständlichkeit und konsistente Schreibweisen längst zu den Basics zählen.  Beispiel:

Wir orientieren uns nicht an einer modernen, verständlichen und kundenfreundlichen Sprache. Wir definieren sie.

Roland – der Rechtsschutz-Versicherer.

Vorreiter

Weitsicht ist unsere Kernkompetenz. Daher haben wir schon in den 1990er Jahren – als man die Bedeutung der Sprache in Corporate-Konzepten noch unterschätz hat – ein Konzept mit Methode unter der Marke „Corporate Wording“ entwickelt und publiziert. Heute zählen unsere Bücher im Verlag Frankfurter Allgemeine Buch zu deren Standardwerken und Bestsellern. Konzept und Methode haben Einzug in die Lehre gefunden (von der Oberstufe über Hochschulen bis zu Business Schools).

1. Floskelscanner

Unsere ersten Softwaretools entstanden in den 1990er Jahren, zunächst Index-Auswertungen nach dem Zipf-Gesetz, später angereichert mit Daten aus Wortnormierungsstudien über Assoziativität, Typizität, Bildgehalt, Bedeutung, Emotions- und Sympathiegehalt, Aktivität, Valenz, Potenz etc. Im Jahr 2000 abgelöst durch den „FLOSKELscanner“, herausgegeben im F.A.Z. Institut. Eine Software, die Texte lesen konnte und zu Floskeln und Phrasen lesefreundliche Alternativen vorgeschlagen hat.

Legendär:
Die Redaktion Süddeutsche Zeitung Magazin analysierte und publizierte „Was der Floskelscanner von den Leitartikeln der FAZ hält“. Dies löste eine große Nachfrage aus. Unsere Lösung begeisterte tausende Word-Anwender und hat immer noch Vorbildfunktion, was das aktuelle Angebot an Textanalyse-Software zeigt.

Freie Nutzung unseres CW-Cockpits

Unsere um die 4-Farben-Sprachmethode weiterentwickelten Tools sind im „CW-Cockpit“ vereint, das wir Studierenden und Kunden zur freien Nutzung bereitstellen (das unterscheidet uns von Softwarehäusern). Im Hintergrund arbeiten mächtige redaktionelle Datenbanken, darunter unser Thesaurus mit über 28.000 Keywords, die mit rund 200.000 typcodierten Synonymen für Zielgruppen-Kommunikation verknüpft sind und Daten aus der Wissenschaft zur Wirkung liefern. „Ein Novum in der Welt der Wörterbücher“, attestierte uns der Verlag Frankfurter Allgemeine Buch 2011 im begleitenden „Handbuch Texten wie ein Profi“.

Zu unserer 4-Farben-Sprachmethode
„Colorword Commmunication“

Wir lehren das Fach Corporate Wording und die damit verknüpfte Methode seit 2009 an der Ostbayerischen Technischen Hochschule OTH im Studiengang Medienproduktion-/technik und an der SGBS St. Galler Business School. Zuvor 16 Jahre lang an der ZfU International Business School, die Methodik und Didaktik mit dem ZfU Teaching Award in Gold ausgezeichnet hat. In Bachelor- und Masterthesis wurde die Methode theoretisch wie praktisch vielfach auf den Prüfstand gestellt und mit Erfolg angewendet (u. a. Leitbildstudie, Sinus-Milieus, Immobilien, Kindermedien, Verbalisierung/Visualisierung, Zielgruppenbotschaften, Storytelling im Journalismus).


„Warum mit viel Mühe, großem Zeitaufwand und hohen Investitionen werben, wenn niemand zuhört? … Auf einfache, zugängliche Art und Weise gelingt es, mit kraftvollen Worten verschiedenste Zielgruppen zu erreichen. Die Methode hilft, eine Nachricht so zu konstruieren, dass Andere sie hören wollen. Ob für Kommunikations-Strategen, Marketing-Experten oder 21st Century Leader: jeder begreift schnell, was Klarheit, Prägnanz und Kreativität heißt.“


Erik M. Gregory, PhD
Harvard Kennedy School Director

Alleinstellung


Unser branchenunabhängiges Konzept ist ganzheitlich und greift auf der normativen, strategischen und operativen Ebene. Daher wurde es inzwischen mit dem St. Galler Management-Konzept nach Prof. Dr. Dr. hc. Knut Bleicher verknüpft. Damit genießt es weiter Alleinstellung am Markt rund um Communication, Wording, Language und sonstigen Ansätzen für Unternehmenssprache.
 

Ausblick: 25 Jahre Corporate Wording

Alles rund um das Jubiläumsjahr 2019 hier in Kürze.
Save the Date: 5. April 2019.

Wir freuen uns auf Sie!
Hans-Peter Förster sen. 
Andreas Förster jun.