Lernformate aus der Praxis: Einblick und Rückblick

Initiative “CW VIRTUAL ACADEMY”

“Ob am Arbeitsplatz, zu Hause oder unterwegs im Zug … mobiles Lernen im gegenwärtigen Umfeld ist das zentrale Thema in der Aus- und Weiterbildung. … Mit unserer Initiative CW Virtual Academy haben wir kostensenkende und umweltentlastende Seminarformate entwickelt. Lernpakete zum Selbststudium, Blended Learning und Videokommunikation stehen im Mittelpunkt”, so lautet der Auszug aus dem Vorwort des Ratgebers “Lernen – wann wie und wo man will” von Förster & Förster aus dem Jahr 2012. Der Nutzen aus vier Perspektiven, nach der 4-Farben-Sprachmethode:

  • Konservativ: Umweltbewusster handeln mit On-Demand Lösungen
  • Intuitiv: Unabhängiger lernen – einfach wann, wie und wo man will
  • Rational: Kostengünstiger lehren – zeitaufwändiges Reisen entfällt.
  • Emotional: Attraktiver schulen – Lernmodule nach persönlichen Zielen zusammenstellen.
Abb.: Aus dem Ratgeber „Lernen – wann, wie und wo man will“ rund um Lernpakete, Web-Seminare, Videokonferenz-Seminare und virtuelle Workshops zum Thema Unternehmenssprache – ein Wegweiser für Ambient-, Mobile- und Blended-Learning-Formate mit Beispielen aus der CW-Praxis. Sonderausgabe zur Initiative “CW Virtual Academy” von Förster & Förster, 2012.

Echo nach einem Corporate Wording Pilotseminar zwischen Förster & Förster im Videokonferenzraum auf der einen Seite und Mitarbeiterinnen aus dem Bereich Unternehmenskommunikation im Telepresence-Raum der Carl Zeiss AG auf der anderen Seite: 

„Die Atmosphäre im Telepresence-Raum kommt der realen Seminarsituation sehr nahe. Der Austausch zwischen Seminarleiter und den Teilnehmern ist ungezwungen und lebendig. Außerdem hat uns begeistert, dass wir eine weitere Nutzung unseres Telepresence-Raums initiiert haben.“

Carl Zeiss AG, Dagmar Ewert, Konzernfunktion Kommunikation | CC, 2012

Schriftlichen Lehrgang nutzen

Seit 2006 ist der schriftliche Lehrgang „Texten wie ein Profi mit Corporate Wording“ im Einsatz: für Unternehmen, Hochschulen und Business Schools konzipiert.

Mehr Infos ….


Learning by Doing: Texte online prüfen und optimieren

Alternativ zu Dos & Don’ts Anleitungen, Regelwerken, Wörterlisten etc. bieten sich digitale Varianten an, welche Vorteile gegenüber physischen Varianten aufweisen.

Unter der Marke Corporate Wording gibt es digitale Lösungen, die sich an Försters Konzept und Methode ausrichten – darunter die Vorreiter „WORDINGscanner“ (1996) und „FLOSKELscanner“ (2000) – Word Add-ins wie „TEXTmentor“ und „WORDINGanalyzer“ sowie individuell angefertigte Weblösungen wie „CW-Editor“ und „CW-Studio“ für die Aus- und Weiterbildung und Qualitätskontrolle.

Mehr Infos …


Blended Learning

Unabhängiges Lernen per schriftlichem Lehrgang wurde kombiniert mit kompakten Seminar-Einheiten (mehrere Gruppen täglich, je 90 Minuten).

Abschlusszertifikate wurden am Ende des Lehrgangs an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer überreicht. Foto: ENSO, Dresden

Försters CW-Strategie, die Methode der 4-Farben-Sprache und seinen Lehrgang können wir anderen Firmen sehr empfehlen.

ENSO Energie Sachsen Ost AG, Unternehmensentwicklung und Kommunikation

Explorer Circle

Das Format für den Sprung in die Zukunft

In den nach Maß gefertigten Lehrformaten und Lernmitteln stecken 25 Jahre Erfahrung in Wissensvermittlung – klassisch vor Ort in öffentlichen Seminaren, firmeninternen Workshops, Vorlesungen oder per Fernstudium in der CW Virtual Academy: Seminare erfolgten bereits 2012 mit Polycom Videokonferenztechnik in HDTV-Qualität und Webinare mit Adobe Connect).

Der Explorer Circle ist ein in 2018 eigens von Förster & Förster entwickeltes Format für iterative Lernprozesse, damit der Sprung in die Zukunft gemeinsam gelingt. Der Explorer Circle richtet sich an Fach- und Führungskräfte als aufgeschlossene Veränderer. Er hatte in St. Blasien (Südschwarzwald) Premiere. 2019/2020 führte ein 3-teiliger Explorer Circle in einer der Top-10-Versicherungen Deutschlands zum Ziel, Wertebegriffe für markenkonforme und kundenorientierte Kommunikation zu ergründen, zu definieren und in Textmodule zu integrieren. Aus den Ergebnissen dieser Explorer Circle heraus werden künftig vom Projektteam ein Leitfaden und ein Werkzeugkasten für die Aus- und Weiterbildung entwickelt. 


Vorträge und Workshops

Die Kraft des Wortes im Management nutzen

Führungskräfte lernen, wie sie Corporate Wording ® nach dem St. Galler Management-Konzept auf der normativen, strategischen und operativen Ebene wirksam miteinander synchronisieren. Förster sen. & Förster jun. sind Dozenten an der SGBS, St. Galler Business School, und haben die Buch-Navigation wie auch das St. Galler Startpaket der 9. Auflage des Standardwerks „Das Konzept Integriertes Management“ realisiert (Bleicher/Abegglen, Campus Verlag, 2017).

St. Galler Management-Kongress

„… die Dozenten von Corporate Wording zeigten auf eindrucksvolle Weise, was unter Lean Management auch verstanden werden kann. Die Kraft des Wortes nutzen – ‚Wichtiges richtig sagen, zur rechten Zeit und dem Thema und dem Empfänger angemessen.“ Die Herren Förster senior und junior verstanden es, den TeilnehmerInnen des Workshops die Anwendung von Sprache in anderer als der bekannten Weise nahe zu bringen. Für mich war dies ein sehr gewinnbringender Workshop.“

Wilfried Stoll, Vorstand

Zehn Jahre Studienfach Corporate Wording®

2009-2019

Von der erfolgreich praktizierten Methodik und Didaktik – hier in einer Hochschule im Einsatz – können auch Unternehmen profitieren.

Das Wahlfach „Texten wie ein Profi mit Corporate Wording“ wurde im Rahmen des Studiengangs Medienproduktion und Medientechnik zum ersten Mal im Sommersemester 2009 als ein von Förster sen. entwickeltes Blended-Learning-Modul abgehalten.

Über die Jahre hinweg wurde das Lehrkonzept erweitert: Vielfältige neue Themen rund um Wirtschaftssprache und Kundenkommunikation wurden im Rahmen von Bachelor- und Masterarbeiten bearbeitet, für den schriftlichen Lehrgang Corporate Wording wurde eigens ein Videokonferenzstudio (Polycom Technologie in HDTV-Qualität) in der CW-Redaktion im Südschwarzwald eingerichtet, um mit den Studierenden Sprechstunden im bayerischen Amberg durchzuführen.

Technik im Wandel: Es wurde eine Lernplattform zum Distance-Learning bereitgestellt – in Kombination mit dem CW-Editor und zuletzt mit Moodle. Die Motivation, sich in dieses Wahlfach einzutragen, blieb über all die Jahre unverändert: Der Themenmix aus 12 Lektionen. Dieser besteht aus der CW-Strategie, konstruktiv-kreativem Texten, Text-Engineering und Spezialthemen wie Stelleninserate, Gebrauchsanleitungen, Kundenkorrespondenz und typgerechtes Direktmarketing.

Am besten gefallen:
Der Themenmix, die Fallbeispiele …
Weiterempfehlung:
Ja, man lernt sehr viel und gute, hilfreiche Tipps/Contents zum Thema Unternehmenskommunikation.
Ja, ist wichtig für Texte und macht Spaß.
Ja, auf jeden Fall!

Studierende im Studienfach Corporate Wording, OTH, Amberg, 2019
 Mehr zu CW von 2009 bis 2019 an der OTH ….

Train the Trainer: Lehrer lernen Corporate Wording®

Partnerschaft mit IKA

IKA steht für das Unterrichtsfach Information – Kommunikation – Administration. Dem Schweizer Verband Lehrende IKA gehören rund 70 Schulen und über 200 Einzelmitglieder an. Im neuen Kursformat „Wirtschaftskommunikation: Aus der Praxis für die Praxis“ wurde die Wording-Methode an einem realen Fallbeispiel praktisch angewendet. Bericht vom Oktober 2019 …

Hans-Peter und Andreas Förster verstanden es, uns von Anfang an zu packen. Mit anschaulichen Beispielen, kurzweiligen Übungen und Analysen tauchten alle in die Welt der Wörter ein … eine Bereicherung für die Wirtschaftssprache.

Präsident IKA Verband Lehrende (CH), Ingbert Kaczmarczyk
Informationen Kommunikation Administration
Kurs Wirtschaftskommunikation im Oktober 2019, Verband IKA

Die einzigartige Methode hat auch in Schulbüchern Einzug gefunden

Cornelsen Verlag, Reihe Kursthemen Deutsch
Deutschunterricht in der Oberstufe
Im Band „Werkstatt ‚Essay‘ – Rezeption und Produktion“, herausgegeben von Erlach/Schurf und erarbeitet von Harst/Wasel, wird in Übungen zielgruppengerechtes Schreiben nach unserer Methode vermittelt.

Verlag an der Ruhr, So funktioniert Werbung
Uwe-Carsten Edeler hat Kopiervorlagen und Projektideen für den Unterricht in der Sekundarstufe zusammengestellt. Darunter die Aufgabe einer Anzeigen-Analyse nach unserer CW-Typologie.